Unsere Sponsoren


Katastrophales erstes Viertel




Aufgrund eines total vergeigten ersten Viertels verlieren die Flyers beim Meisterschaftsanwärter Mannheim mit 70:82.

 

Die Vorrundenbegegnung zwischen Hall und Mannheim ging aufgrund ihrer Dramaturgie, die den Flyers seinerzeit einen 98:95 Erfolg nach Verlängerung einbrachte, unter der Kategorie „denkwürdig“ in die TSG-Annalen ein. Einen wesentlichen Anteil an diesem Superlativ hatten damals ebenfalls die rekordverdächtigen 16 Dreierwertungen.


Pflichtsieg gegen fünf Bietigheimer

Basketballbezirksliga Herren II/ TSG Schwäbisch Hall-BG Tamm/Bietigheim 73:51

  

Am Ende gewinnen die Schwäbisch Haller Flyers doch hochverdient mit  73:51 gegen nur fünf tapfer kämpfende Bietigheimer. „Leider haben wir uns dem schwachen Niveau unserem Gegners zu lange angepasst. Zum Teil standen wir uns selber dabei im Weg,“ berichtet kopfschüttelnd Flyers-Trainer Bernd Aunitz. “Wir hätten die fünf Bietigheimer schon nach 10 Minuten überrennen aus der Halle schießen müssen. Stattdessen lagen wir mit 8 Punkten zurück. Basketball hat eben auch viel mit dem Kopf zu tun.“


Flyers verschenken die Sensation

Basketballoberliga Damen / BSG Ludwigsburg - TSG Schwäbisch Hall 66:49


In einem ausgeglichenem Spiel verloren die Haller Basketballdamen am Ende zu hoch mit 66:49 in Ludwigsburg. „Heute war alles drin. Wir standen dicht vor der Sensation und fahren jetzt wieder nur mit leeren Händen heim“, berichtete ein enttäuschter Flyers-Trainer Bernd Aunitz. „Meine Mannschaft hat nie aufgegeben und kämpfte wie besessen um den Sieg. Schade, dass es nicht gereicht hat.“

31eeda4070.jpgGWGLogo_Web_150.jpgKOCH_Logo_web.jpgLogo_Hohenlohe_HP_150.jpgLogo_jenkoch_HP_150.jpgSparkasse_150.jpglogo_Matic.jpgstadtwerke.jpg31eeda4070.jpgGWGLogo_Web_150.jpgKOCH_Logo_web.jpgLogo_Hohenlohe_HP_150.jpgLogo_jenkoch_HP_150.jpgSparkasse_150.jpglogo_Matic.jpgstadtwerke.jpg

© 2014 www.sha-flyers.de. All rights reserved | TSG Schwäbisch Hall Flyers